Unterschiede Pixel-Vektor

Gegenüberstellung von Pixeln und Vectoren

Pixelgrafiken bzw. Rastergrafiken
Gewöhnliche Bilder sind alle aus kleinen Pixeln (Bildelementen) mit unterschiedlicher Farbe aufgebaut. Dabei bestimmt die Auflösung (Anzahl der Pixel pro Längeneinheit) die Abbildungsqualität. Wird die Auflösung erhöht, wird die Anzahl der Pixel erhöht und die zusätzlichen Pixel müssen errechnet werden. Bei Vergrößerungen können rauhe Kanten und ein grobkörniges Bild entstehen.

 

vergrößern

Vektorgrafiken
Vektorprogramme speichern die Daten auf mathematische Art und Weise (Anfangspunkt, Endpunkt, Richtung, Strichstärke, Farbe, Struktur).
Somit ist die Abbildungsqualität nicht von der Auflösung abhängig. Dadurch bleiben bei Vektorgrafiken die glatten Linien und Kanten bei jeder Vergrößerung erhalten.

 

Beispiel Vektoren

vergrößern

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen